riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG

Unternehmensporträt

Vom Süßmoster zum internationalen Markenartikler

Not macht erfinderisch. Und so stand auch bei der riha WeserGold - so benannt nach den Anfangsbuchstaben ihres Gründers - ein Problem am Anfang einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte. Im Falle von Richard Hartinger war diese "Not" sein großer Durst, den die starke Hitze bei seiner Arbeit als Glasbläser verursachte. Seine Lösung: Apfelsaft, den er aus den reichlich vorhandenen Äpfeln zunächst für den Eigenbedarf selbst presste.Dafür baute er eine einfache Handpresse - eine Entwicklung, der viele weitere folgen sollten. 1934 wurden schließlich erstmals kommerziell Erfrischungsgetränke durch Richard Hartinger hergestellt.Sein Sohn Richard stieg nach kaufmännischer Lehre und Besuch der Mosterschule in den kleinen Mostereibetrieb ein und steht heute dem Beirat des Familienunternehmens vor, das jährlich über 600 Mio. Euro erwirtschaftet und zu den größten Fruchtsaftherstellern Europas gehört. Mit Richard Hartinger jun. ist mittlerweile die dritte Generation in das Unternehmen eingestiegen und die Nachfolge in der riha WeserGold-Getränkegruppe gesichert.

Erfahren Sie mehr

Qualität und Umwelt

Ob Wasser oder Früchte - riha WeserGold bezieht die Rohstoffe für ihre gesunden und erfrischenden Produkte nur aus einer intakten Umwelt und kann so höchste Qualität gewährleisten. Klar, dass das Unternehmen deshalb ein bisschen mehr für die Umwelt tut als nur schonend mit ihren Ressourcen umzugehen.

riha WeserGold legt auf folgendes besonderen Wert:

  • Qualitativ hochwertige Produkte zu einem günstigen Preis
  • Beschaffung und Verarbeitung hochwertiger Rohware
  • qualifizierte und hoch motivierte Mitarbeiter
  • Zufriedenheit unserer Kunden
  • Höchste Produktqualität und optimaler Service
  • Einsatz von zeitgemäßer, moderner Technik
  • Umweltpolitik/Umweltschutz
  • Aktive Verantwortung für Qualität und Umweltschutz

Durstlöscher Erfrischungsgetränke

Durstlöscher Erfrischungsgetränke